By:
Categories: Allgemein

Trotz der Ausnahmesituation in welcher wir uns seit Anfang des Jahres befinden, galt es nach vorne zur schauen und die neue Saison (wann auch immer diese beginnt) zu planen.

Unsere Erste Mannschaft hatte einige Abgänge zum Ende der abgebrochenen Spielzeit  zu vermelden und somit bestand die große Herausforderung, auch für die neue Saison 2020/21 eine spielfähige und schlagkräftige Damenmannschaft auf die Beine zu stellen. Nach dem klar war, dass wir aus eigener Truppenstärke keine Erste Mannschaft melden können, wurden verschiedene Szenarien durchgespielt. Die Vorstellung keine Erste Mannschaft melden zu können war keine Option für uns und deshalb  wurden Gespräche mit anderen Vereinen geführt, mit dem Ziel eine Spielgemeinschaft zu bilden. Wir sind ein Verein mit langer Tradition und wir wollten einen Partner, der ebenfalls diese Werte wie wir hat.

Nach einigen Telefonaten und Treffen mit der TUS Bannberscheid machte es „BaEng“ !!!! Wir werden in der kommenden Saison als Spielgemeinschaft zusammen die Rheinlandliga rocken. Wir hatten und haben ein gutes Gefühl und auch die ersten Treffen der Mannschaften von beiden Vereinen verliefen sehr harmonisch. Und dass, obwohl man früher in der Halle erbitterter Gegner war und sich heiße Duelle lieferte. Die TUS Bannberscheid ist eben auch so ein Traditionsverein wie wir und mit Ihr als Spielgemeinschaft können wir in der Rheinlandliga wieder angreifen. Es wird so sein, dass sowohl in Engers als auch in Bannberscheid Training und „Heimspiele“ stattfinden werden.  Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben und Herausforderungen und wünschen uns sehr,  dass wir sehr bald wieder mit Handballspielen starten können. Logo ist nur vorläufig, es folgt noch ein offizielles Logobild.

Weiterer Infos zu Personen und Spielerinnen demnächst.