By:
Categories: Allgemein

Am Sonntag, den 2.9.2018 stand in Mülheim-Kärlich das EVM Cup Finale der besten 5 Teams aus der Qualifikation der zwei Vorrunden statt. Gespielt wurde jeder gegen jeden mit einer Spielzeit von jeweils 15 Minuten. Engers, die sich als Gruppenerster in ihrer Vorrunde qualifiziert hat, traf im ersten Auftaktspiel auf die Mannschaft JSG Welling/Bassenheim. Aus dieser Begegnung startete man mit einen 6:2 Sieg in das Turnier.
Zweiter Gegner die GW Mendig. Hatte man in der Vorrunde die Begegnung für sich entscheiden können, gestaltete sich dieses Spiel schwieriger. Lag man zu Beginn der Partie durch zu viele eigene Abwehrfehler zurück, holte Engers im Laufe der Partie auf und erzielte den Ausgleich, kassierte sich aber in der letzten Minute den entscheidenen Gegentreffer zum 8:9 und verlor das Spiel.
In der dritten Partie hieß es dann Engers gegen die HSG Kastellaun-Simmern. Hier zog sich der rote Faden aus den Spiel Engers – Mendig fort. Abwehrfehler, Nervosität und zu viele Ballverluste führten zu einer deutlichen 4:8 Niederlage gegen die HSG Kastellaun-Simmern. Im letzten Spiel gegen die HSG Wittlich hieß es Ruhe bewahren und sich auf seine Stärken zu konzentrieren. Engers spielte jetzt ruhiger und auch das Aufbauspiel stimmte wieder. Leider scheiterte man zu oft an der überragenden Torfrau von Wittlich und kassierte die nächste Niederlage mit 4:8. Insgesamt sicherte sich Engers den 5. Platz. Maike Wernecke von TV Engers wurde aber zur besten Torschützin des Turnieres mit 18 Treffern nominiert.