Hygiene-Konzept

Hygienekonzept für die Durchführung von Heimspielen der
Abteilung Handball des TV Engers ab 24.11.2021


1. Allgemeines
Diesem Hygienekonzept liegt die aktuelle Corona-Verordnung des Landes
Rheinland -Pfalz „28te Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“,
gültig ab dem 24. November 21, sowie der Empfehlung des Deutschen
Handballverbundes und das Testkonzept des dt. Handballbundes zugrunde.
Den allgemeingültigen Hygieneregeln ist Folge zu leisten, diese werden in den
Hallen ausgehangen und benötigte Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.
Der Verein bittet Personen die Krankheitssymptome aufweisen und/oder
Kontakt zu/an Corona erkrankten Personen hatte, die Halle nicht zu betreten.
Der Verein überwacht die nachfolgenden Regelungen und bittet um
Verständnis, bei Nichtbeachtung vom Hausrecht Gebrauch zu machen. Wir
setzen auf die Vernunft und die Akzeptanz aller Beteiligten.


2. Organisation
Der Hallenbetreiber stellt an allen Eingängen Händedesinfektion zu Verfügung.
Die Halle wird in regelmäßigen Abständen gelüftet.

Bei Eintritt in die Halle werden von jeder Person zur Nachverfolgung von
Infektionsketten die Kontaktdaten erfasst (Name, Anschrift, Telefonnummer).
Diese Daten werden ausschließlich zur Kontaktverfolgung erhoben und 4
Wochen gespeichert und anschließend vernichtet.


3. Spielbeteiligte Personen
Die Halle ist von Spielern, Trainern und Betreuern durch den seitlichen
Spielereingang zu betreten und zu verlassen. Eintritt erfolgt auf Anweisung
durch einen Organisator. Beim Betreten ist eine Händedesinfektion mit
bereitgestelltem Desinfektionsmittel durchzuführen. Jeder Mannschaft und
Schiedsrichtern wird eine Kabine zugewiesen. Der Zutritt zum Spielfeld wird
durch den Heimverein koordiniert. Ausgenommen sind Offizielle zur
Spielbesprechung.

Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres sind von einem Nachweis
(geimpft, genesen, getestet) ausgenommen.

Spielbeteiligte nicht Immunisierte Personen unter 18 Jahren müssen einen
aktuellen offiziellen negativen Antigen-Test der nicht älter als 24h ist
vorweisen.

Zur Erfassung der Kontaktdaten werden Gastmannschaft und Heimverein
gebeten eine Kontaktdatenliste vorzubereiten und bei Ankunft abzugeben.
Diese sollte Angaben zu Namen, Adressen und Telefonnummern aller am Spiel

 

beteiligten Personen enthalten, sowie die Bestätigung das alle darin
aufgeführten Personen gemäß der aktuellen Coronabekämpfungsverordnung
am Spiel teilnehmen dürfen (im Erwachsenenbereich Vorlage Impfstatus,
Genesenen Nachweis oder tagesaktueller offizieller Test).
Die Erfassung der Kontaktdaten der Schiedsrichter erfolgt durch einen
Offiziellen des Heimvereins, auch hier muss ein tagesaktueller negativer Test
oder ein Impfnachweis vorliegen.

Das Duschen ist unter Einhaltung des entsprechenden Abstands erlaubt. Die
Kabinen sind sauber zu hinterlassen.

Die Auswechselbänke werden nach jedem Spiel desinfiziert.
Das Spielfeld ist nach Spielende zügig zu verlassen.


4.Zuschauer
Einlass erfolgt ab sofort unter Berücksichtigung der 2G-Regelung.


Dies bedeutet für Erwachsene:
Geimpft: Ein Nachweis über eine vollständige Corona-Impfung (die letzte Teil-
Impfung liegt mindestens 14 Tage zurück). Wir akzeptieren den digitalen
Impfnachweis (Corona-Warn-App, CovPass-App, Luca App), den
entsprechenden QR-Code des Impfzertifikats in ausgedruckter Form oder die
Vorlage des Impfausweises.

Genesen: Nachweis eines positiven PCR-Tests, der älter als 28 Tage und
jünger als sechs Monate ist. Alternativ wird auch ein Nachweis eines positiven
PCRTests, der älter als sechs Monate ist in Verbindung mit dem Nachweis einer
(Teil-) Impfung gegen Covid-19, die mindestens 14 Tage zurückliegt, akzeptiert.


Kinder und Jugendliche:
Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres sind von einem Nachweis
(geimpft, genesen, getestet) ausgenommen.

Personen unter 18 Jahren können auch mit einem tagesaktuellen und
offiziellen negativen Antigen-Test eingelassen werden.

Für alle Zuschauer gilt:
Bitte halten Sie für den Einlass ihren Nachweis sowie einen gültigen
Lichtbildausweis (Ausweis, Führerschein o.ä.) bereit, damit die Daten
mit dem Ausweisdokument abgeglichen werden können. Kinder die noch kein
Ausweißdokument besitzen wird der Einlass in Begleitung eines
Erziehungsberechtigten gewehrt.

Das Betreten der Halle ist nur mit MNS zulässig, dieser kann am Sitzplatz unter
Einhaltung der gültigen Abstandsregel abgenommen werden. Die Hände sind beim Eintritt zu desinfizieren, entsprechende Spender stehen am Halleneingang bereit.

Die Toiletten im Tribünenbereich dürfen von jeweils 2 Personen gleichzeitig
benutzt werden. Auch hier gilt die Pflicht des Tragens eines MNS, die
Einhaltung des Abstandsgebotes und die anschließende Händedesinfektion.
Nach Spielende ist der Zuschauerraum zügig zu verlassen.
Die Bewirtung erfolgt im Foyer der jeweiligen Halle, ein längerer Aufenthalt ist
hier nicht erwünscht. Das Verzehren von Speisen ist im Freien und am Sitzplatz
gestattet. Im Bewirtungsbereich ist der das Tragen des MNS verpflichtend und
es wird auf das Beachten des Sicherheitsabstandes hingewiesen.
TV Engers, 24.11.2021

 25 total views,  2 views today