By:
Categories: Allgemein

TV Engers weiter auf Erfolgskurs

Die Mädchen des TVE zeigten zunächst einmal ein nicht so gutes Spiel, wie in den vorangegangenen Partien. Offensichtlich meinten sie, die Gegnerinnen im Vorbeigehen besiegen zu können.

In der ersten Halbzeit ging der TVE schnell mit 3 – 0 in Führung. Doch der SV Untermosel hatte sich besser auf die Engerser Mädchen eingestellt. So kamen man immer wieder bis auf zwei Tore heran und der TVE konnte nicht entscheidend davon ziehen. Zur Halbzeit führte Engers dann mit vier Toren, doch dies war noch lange keine sichere Führung.

In der zweiten Hälfte machte dann der TVE mehr Druck und konnte sechs Tore in Folge erzielen. Damit war dann die Basis für den Sieg gelegt. Außerdem hielt die Engerser Torfrau Rebekka Schmitz vier der fünf für den SV Untermosel gegebenen Siebenmeter und verhinderte so mehr Tore auf dem Konto der Gegnerinnen.
Bis zum Schluss kämpften dann beide Mannschaften um jeden Ball und so sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel, dass weniger eindeutig verlief, wie der Endstand es widerspiegelt.

Die Trainerin Anne Kinzer zeigte sich nach dem Spiel zwar zufrieden mit dem Ergebnis, nicht aber mit der spielerischen Leistung. Es gab zu viele Einzelaktionen ihrer Mädchen, das Zusammenspiel als Team war heute nicht ganz so gut wie gewohnt.

Wenn der TV Engers weiter um dem Meistertitel mitspielen will, müssen alle Spiele bis zum Saisonende gewonnen werden. Als nächstes geht es dann die Eifel zum TUS Weibern. Das Spiel findet am 07.02.2015 um 15.45 Uhr in Weibern statt.

Für den TV Engers spielten:
Rebekka Schmitz, Katharina Utsch, Alina Schneider (1), Anna-Lena Rösen (6), Leonie Koch (2), Iris Kahl (5), , Jana Wagner (3), Fabienne Kurz (2), Luca Grunwald (1), Jana Müller, Darya Mohebzada