Die Ausgangslage für die Engerser Handballdamen dürfte klar sein. In den restlichen Spielen den 2. Tabellenplatz verteidigen und somit eine gute Saison zu Ende spielen. Gelegenheit dazu bietet sich am Sonntag ab 16.00 Uhr in der Engerser Sporthalle, wenn der Tabellenneunte, die HSG Mertesdorf/Ruwertal zu Gast ist.

Auf dem Papier ist der TV Engers der haushohe Favorit, wurde die HSG doch in der Meisterschaft (42:18) und im Pokal (35:15) jeweils klar besiegt. Allerdings mussten die Gäste in diesen Spielen einige Stammkräfte verletzungsbedingt ersetzen, sodass am Sonntag eine andere HSG Mertesdorf zu erwarten ist. Es gibt also keinen Grund die Gäste auf die leichte Schulter zu nehmen, zumal die HSG am vergangenen Sonntag gegen Kastellaun mit 31:24 überraschend gewonnen hat. Siege gegen Welling und in Schweich zeigen, dass man gegen die HSG Mertesdorf auf der Hut sein sollte.

TVE Trainerin Heike Stanowski hat bis auf Derya Akbulut alles an Bord. Mit der richtigen Einstellung sollten beide Punkte am Wasserturm verbleiben.

Während der Halbzeit des Sonntagsspiels wird HVR Geschäftsführer Hermann-Josef Häring die Begegnungen für das Final Four Pokalturnier der Damen auslosen. Der TV Engers ist am Ostermontag Ausrichter dieses Turniers.

Von