By:
Categories: Allgemein

Nach dem Spiel äußerte sich eine sehr zufriedene Engerser Neu-Trainerin Heike Stanowski zur Leistung ihrer Mannschaft: „ Die Mädels ziehen toll mit. Das Spiel hat mir schon gut gefallen. Alle haben gekämpft und sich an meine Anweisungen gehalten. So kann es weitergehen.“

Allerdings dauerte es schon bis zur Mitte der ersten Halbzeit bis der TVE den richtigen Schlüssel gefunden und seinen Gegner, die DJK MiC Trier II, geknackt hatte. Bis dahin wehrten sich die Gäste nach Leibeskräften und ließen den TVE nicht richtig zur Geltung kommen. Beim Stand von 2:3 und 4:5 lagen die Moselanerinnen sogar in Führung. Dann jedoch hatten die kleinen Miezen ihr Pulver verschossen. Der TVE Express kam jetzt richtig in Fahrt. Immer wieder angetrieben von Spielmacherin Derya Akbulut, die mit 9 Treffern wieder erfolgreichste Engerser Schützin war, nahm man den Gegner regelrecht auseinander. Birgit Peusens traf von Rechtsaußen nach Belieben und versenkte den Ball auch aus unmöglichstem Winkel. Ein Tor war schöner als das andere. Aber auch Kerstin Neckel und Kathi Marx waren gut aufgelegt und erzielten schöne Treffer von der Kreisposition. In hervorragender Form präsentierte sich Kerstin Marci im Tor. Sie war Garant für eine stabile Abwehr. Zur Pause hatten die TVE Frauen einen sicheren 16:7 Vorsprung herausgeworfen.

In der zweiten Hälfte weiterhin das gleiche Bild. Die Engerser Damen erhöhten noch den Druck auf ihre Gegner. Von den Miezen kam nicht mehr viel. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeberinnen das Ergebnis auf 26:9 ausgebaut. Das Spiel war längst entschieden und Trainerin Heike Stanowski wechselte auf allen Positionen durch und gab jeder Spielerin ihre Spielanteile.

Der Spielrythmus ging zwar etwas verloren, was dem guten Gesamteindruck aber keinen Abbruch tat. Der TVE schaltete einen Gang zurück, wodurch Trier etwas besser ins Spiel kam, ohne allerdings den TVE in Verlegenheit zu bringen. Am Ende hieß es 31:18 für den TV Engers, ein gelungener Einstand für die neue Trainerin.

TV Engers: Kerstin Marci, Lara Dück, Birgit Peusens (6), Janina Rau (2), Anne-Lena Thiel (1), Kerstin Neckel (4), Derya Akbulut (9/3), Nicole Skrinda (2), Anne Kinzer (3), Lara Mohrs, Patricis Bäck (1), Kathi Marx (3).

Kerstin Neckel1

   Spielt eine starke Saison für den TV Engers: Kerstin Neckel