By:
Categories: Allgemein

Überzeugendes 17:12 (8:9) Überragend Alexandra Irmgartz-Oberländer

Es war eigentlich wie fast immer, wenn der TV Engers auf den TuS Bannberscheid trifft. Eine knappe Angelegenheit bis zum Schluss und man weiß nie, wohin das Pendel ausschlägt.

Doch diesmal dauerte die Ungewissheit nur 45 Minuten. Danach nahm der TV Engers eindeutig das Heft in die Hand und setzte sich am Ende verdient mit 17:12 durch.

In einer torarmen Begegnung ging der TVE zu Anfang schnell durch Tore von Kerstin Neckel, Anne-Lena Thiel und Patricia Bäck, bei zwischenzeitlich 2 Gegentoren mit 3:2 in Führung. Das sollte aber in den ersten 30 Minuten die einzige Führung der Gäste bleiben. Die TuS Damen kamen nun besser ins Spiel. Über eine aggressive Deckung bestimmten dann die Rückraumspielerinnen der Gastgeberinnen das Geschehen. Zwar konnten sich die Westerwälderinnen nie entscheidend vom TV Engers absetzen, aber sie führten bis zur Pause stets mit 1-2 Toren. Apropos Tore: Mit denen wurden die Zuschauer an diesem Nachmittag nicht sehr verwöhnt. Ein Zeichen für die disziplinierte Arbeit beider Abwehrreihen, die auf beiden Seiten nicht viel zuließen. So stand es zur Halbzeit lediglich 8:9 aus Sicht des TV Engers.

Auch die zweite Hälfte lief vorerst so weiter, nur mit dem Unterschied, dass jetzt der TV Engers ständig in Führung lag. Über 10:9 und 12:10 fielen bis zur 45. Minute nur ganze 5 Tore.

Dafür im Mittelpunkt: TVE Torhüterin Alexandra Irmgartz-Oberländer. Sie hielt mit ihren Paraden ihre Mannschaft fast alleine im Spiel. Ungläubiges Kopfschütteln bei den TuS Angreiferinnen, wenn sie freistehend vor dem Tor immer wieder an der Engerser Keeperin scheiterten.

Auf der anderen Seite kam jetzt der TV Engers im Angriff besser zurecht. Mit schnell vorgetragenen Gegenangriffen wurde die TuS Abwehr ein ums andere Mal ausgehebelt. Der erst 16 jährigen Marie Grosser gelangen ihre ersten beiden Tore im TVE Trikot, sehr zur Freude ihrer Trainerin Heike Stanowski. Dem TuS Bannberscheid gelangen im zweiten Abschnitt nur noch lediglich 3 Tore, während der TV Engers mit 17:12 einen verdienten Sieg mit nach Hause nehmen konnte.

Mit nun 6:0 Punkten hat man einen tollen Saisonstart hingelegt und belegt punktgleich mit der DJK MJC Trier II die Tabellenspitze.

Am kommenden Samstag um 18.00 Uhr kommt es in der Engerser Sporthalle zur Begegnung mit dem HSC Wittlich II. Vom Papier her eine lösbare Aufgabe für die Engerser Damen, die mit einem weiteren Sieg dann beruhigt die nächsten Wochen angehen können.

TV Engers: Alexandra Irmgartz-Oberländer, Kerstin Marci, Birgit Peusens (3), Anne-Lena Thiel (3), Kerstin Neckel (1), Derya Akbulut (4/2), Len a Brink, Sarah Akolk, Anne Kinzer, Marie Grosser (2), Lara Mohrs (2), Jenna Wadle (1), Patricia Bäck (1),