By:
Categories: Allgemein

SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam – TV Engers​​12 – 16     (5 – 7)

Eine tolle Abwehrarbeit und sehr gute Leistungen der beiden Engerser Torhüterinnen waren der Garant für den verdienten Sieg beim bis dahin punktgleichen Tabellennachbarn aus der Südpfalz.

Die Mädels vom Wasserturm mussten heute auf Trainer Lepiors und Sophia Lepiors verzichten, da diese auf einem Auswahllehrgang antreten musste.

Das tat dem Engerser Spiel aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, die Mannschaft trat sehr geschlossen auf, verteidige leidenschaftlich und hatte in Rebekka Schmitz in der ersten Hälfte und Marlene Seebach nach der Pause zwei sehr gut haltende Torhüterinnen. 

Nachdem Engers mit einem 2-Tore-Vorsprung in die Halbzeit gegangen war, war das Spiel noch lange offen. Die Südpfalztiger schafften es jedoch nicht, den Rückstand auf mehr als 2 Tore zu verkürzen. Der TVE vergab seinerseits noch einige Chancen und hätte den Sack schon früher zumachen können. Aber sei’s drum, am Ende spielten die Engerserinnen das Spiel souverän zu Ende und siegten verdient mit 16-12.

Mit jetzt 8-2 Punkten setzt sich Engers erstmal in der Spitzengruppe der Oberliga fest. Am kommenden Samstag kommt es dann um 17 Uhr in der Engerser Sporthalle zum Spitzenspiel gegen die VTZ Saarpfalz.

Für den TV Engers kämpften:

Bekki Schmitz (Tor), Marlene Seebach (Tor); Lena Frische, Lilly Reintges, Darya Mohebzada, Marie Simon(4/2), Hannah Mauer, Dunya Mohebzada, Leonie Kannengießer (2), Jette-Marie Ring (3), Jana Müller, Maya Kohlenbeck (6), Anna Simon (1)