By:
Categories: Allgemein

Nach einer äußert torarmen ersten Halbzeit sorgte einedeutliche Leistungssteigerung nach der Pause für den letztendlich klaren Sieg der Engerser B-Jugend.

Es dauerte 6 Minuten, ehe Sophia Lepiors per 7-Meter der erste Treffer des Spiels gelang. In einem kurzen Zwischenspurt erhöhte Engers auf 5-0 und die meisten Zuschauer in der Engerser Sporthalle setzten zu diesem Zeitpunkt auf einen klaren Sieg. Erst in der 18. Minute gelang den Sportfreunden Budenheim ihr erster Treffer, dem bis zur Halbzeit noch zwei weitere folgen sollten.Der TVE hingegen schaffte es trotz zahlreicher Möglichkeiten auch nicht, sein Torkonto zu erhöhen, sodass es beim äußerst kuriosen Halbzeitstand von 5-3 für Engers blieb.

Das sollte sich nach dem Wechsel jedoch ändern und jetzt fiel auch die einem B-Jugend-Oberligaspiel angemessene Anzahl von Toren. Die Engerser Trainerhatten offensichtlich in der Pause die richtigen Worte gefunden. Der TVE nutzte die Chancen jetzt konsequenter und konnte sich Tor um Tor absetzen. Budenheim war an diesem Tage nicht in der Lage, die Engerserinnen noch ernsthaft in Gefahr zu bringen und musste sich am Ende mit 21-13 geschlagen geben.

Da der bisher alleinige Tabellenführer Mundenheim sein Spiel bei der VTZ Saarpfalz überraschend verlor, konnte der TVE gleichziehen. Beide Teams stehen jetzt mit 12-2 Punkten an der Spitze der Tabelle.

So kommt es am nächsten Samstag (30.11.) zu einem echten Spitzenspiel, wenn unsere Mädchen um 14.30 Uhr in Mundenheim antreten müssen.

Für den TV Engers kämpften:

Bekki Schmitz, Marlene Seebach (beide Tor); Lena Frische (1), Lilly Reintges, Darya Mohebzada (1), Marie Simon (2), Hannah Mauer, Dunya Mohebzada (1), Sophia Lepiors (5/2), Leonie Kannengießer, Jette-Marie Ring (6), Jana Müller, Maya Kohlenbeck (5), Anna Simon