By:
Categories: Allgemein

Am Sonntag den 10.09.2017 musste die weibliche C-Jugend in die Eifel zum TUS Weibern. 

Trainerin Anne Kinzer hatte die Qual der Wahl. Sie konnte mit allen Spielerinnen ihr Spiel planen und durchführen. In den letzten Wochen hat der Trainerstab, bestehend aus Anne Kinzer, Co- Lara Mohrs und Torfrau Trainerin Kerstin Marci eine kleine, aber nicht unwichtige personelle Veränderung vorgenommen.

In Abstimmung mit der Spielerin Nele Pörzgen, hat man sie dazu begeistern können, unsere Torfrau Marlene Seebach zu unterstützen. Kommen wir nun zum Spiel vom Sonntag. In gewohnt starker Manier traten die Mädels vom Wasserturm ihr Spiel in Weibern an.

Man positionierte sich von der ersten Minute an in der Abwehr, weit offen in der eigenen Hälfte und zwang dem Gegner eine offensive Deckung auf. So konnte ein um das andere Male der Ball von den Spielerinnen Maya Kohlenbeck, Marie Simon und Leonie Kannegießer abgefangen werden, nicht um Tempogegenstöße zu erzwingen, sondern um das eigene Angriffsspiel zu gestalten. Im Angriff wurde durch die Reihen durchgespielt bis der finale Pass an den Kreis kam oder die Spielerinnen sich durch Aktionen an den Kreis schieben konnten und somit zum Abschluss kamen.

So gingen die Girls vom Wasserturm mit 17:1 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel ebenso dominiert wie in der ersten Hälfte. Der Gegner fand auch in Halbzeit 2 nicht in sein Spiel, durch schnelle Ballgewinne konnten die Mädels vom Wasserturm ihren schon großen Vorsprung weiter ausbauen. Vom Ballgewinn bis zum Abschluss ging es sehr schnell, das Passspiel und Abspiel an die besser positionierte Mitspielerin war sehr genau. 

Das fanden auch die mit gereisten Fan´s des TVE und zollten dies mit jeder Menge Applaus. So konnte das Spiel letztendlich mit 31:2 gewonnen werden.

Für den TVE spielten:  Im Tor Marlene Seebach, Feldspielerinnen Lena Frische(2), Nele Pörzgen, Maya Kohlenbeck(6), Darya Mohebzada(3), Marie Simon(3), Hannah Maurer(3), Dunya Mohebzada(3), Leonie Kannegießer(2), Jette-Marie Ring(3), Jana Müller(1), Lilly Reinges(5), Lara Neubert.