By:
Categories: Allgemein

Ihre beiden letzten Begegnungen bestritt die D-Jugend des TV Engers in der Bezirksliga Spielbereich Rhein/Westerwald. Nach dem ungefährdeten 21:13 – Sieg in heimischer Halle gegen die außer Konkurrenz am Spielbetrieb teilnehmende Mannschaft der Sportfreunde Neustadt gastierte man zu ungewöhnlicher Zeit, nämlich am vergangenen Montag um 16:00 Uhr, bei den SF Puderbach.

Die Vorzeichen für diese Begegnung standen wahrlich nicht günstig. Neben den verletzten Stammspielerinnen Emilia Kublik und Maike Wernecke fiel mit Anna Simon eine weitere Leistungsträgerin aus. So sah sich das Trainerduo Lara Dück und Jörg Simon gezwungen, einige Umstellungen im Team vorzunehmen. Lisa Schmidt agierte in der Position Rückraum Mitte, während Lissi Skopek deren Position am Kreis besetzte.

Die Mädels vom Rhein starteten gut. Lissi Skopek mit zwei blitzsauberen Toren vom Kreis und Antonia Bösl sorgten für eine 3:1-Führung. Die Gastgeberinnen blieben jedoch auf Schlagdistanz und gestalteten die Partie bis zum Stand von 6:6 ausgeglichen. Nach und nach verbesserte sich jedoch das Engerser Angriffsspiel. Im Aufbauspiel wurde flüssig kombiniert und auch die Anspiele an den Kreis stachen. Lisa Schmidt gelangen nun einige zu Toren führende Durchbrüche im Eins-gegen-Eins durch die Mitte. Die beherzt aufspielende Antonia Bösl tanzte die Puderbacher Abwehrreihe einige Male aus. Kati Sibus erzielte von der Außenposition ein schönes Tor, während Lissi Skopek weiter vom Kreis traf.  In der Abwehr leisteten Lisa Schmidt und Lissi Skopek im Wechsel Schwerstarbeit gegen eine körperlich starke Spielerin der Gastgeberinnen, während Lorena Bandoch eine weitere Stütze der Einheimischen mit starkem Zweikampfverhalten aus dem Spiel nahm. Lohn dieser Engerser Steigerung war die 13:9 – Führung zur Pause.

Nach dem Wechsel kontrollierten die Engerserinnen weiterhin das Spielgeschehen. In den Vordergrund spielte sich jetzt Lorena Bandoch, die einige Tore erzielen konnte. Olivia Seebach zeigte im Tor starke Paraden. Über die Spielstände 15:10, 20:16 lautete der Endstand nach dem letzten, von Annika Rösch erzielten, Engerser Tor 24:17.

Für den TV Engers spielten: Sinah Hammes, Olivia Seebach, Lisa Schmidt (7 Tore), Lorena Bandoch (6), Kati Sibus (1), Antonia Bösl (4), Lissi Skopek (5), Alessia Tataranni, Mayra Schuchmann und Annika Rösch (1).

A