By:
Categories: Allgemein

Der TVE bot den Zuschauern von Beginn an ein temporeiches Spiel. Dabei begegneten sie einer kämpferischen und nie aufgebenden Gästemannschaft aus Wittlich.

Aufgrund einiger angeschlagener Spielerinnen musste Engers mit ungewohnter Startformation in die Begegnung gehen. Marie Grosser ersetzte Leni Thiel im Rückraum, Kerstin Neckel begann erneut im Innenblock und Patricia Bäck spielte auf der linken Außenbahn. Dies hatte allerdings keine Auswirkung auf die Mannschaft, die souverän mit dieser Situation umging.

Engers war über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft und konnte so Tor um Tor den Vorsprung bereits nach 15 Minuten auf 9:4 ausbauen.

Aus einer gut positionierten Abwehr heraus konnten die Damen immer wieder über sehenswerte Tempogegenstöße zu einfachen Toren kommen.
So ging Engers mit einem komfortablen und bereits vorentscheidenden 18:7 in die Pause.

Nach der Pause kamen die Engerserinnen allerdings kurze Zeit etwas aus dem Tritt. Zu früh und überhastet wurden teilweise die Abschlüsse gesucht und Wittlich konnte noch einmal auf 9 Tore herankommen.
Am Ende gewinnt Engers verdient mit 36:19 gegen Wittlich, die bis zur 60. Minute vollen Einsatz zeigten und sich nie aufgaben.

Für die nächsten Spiele gilt es diese gute Leistung mitzunehmen und im Positionsangriff nicht zu überhastet den Abschluss zu suchen.

Irmgartz, Dück, Marci (Tor), Peusens (2), Thiel (1/1), Neckel (1), Akbulut (13), Brink (1), Kinzer, Grosser (1), Mohrs (4), Schäfer (3), Bäck, Marx (10)

Kurzes Video vom Spiel gibt es hier.