TV Engers – SV Untermosel  21 : 14 (12 : 6) 

Zu ihrem letzten Spiel des Jahres 2017 empfing die D-Jugend des TV Engers am Sonntag zur Mittagsstunde in heimischer Halle in der Bezirksliga Spielbereich Rhein/Westerwald die Gäste vom SV Untermosel.

Während draußen Frau Holle für eine herrliche Winterlandschaft sorgte, überraschten die Engerser Mädels bei der Begrüßung mit Unterstützung ihres Abteilungsleiters und vom Weihnachtsbaumverkauf des Fördervereins am Wochenende arg geschlauchten Paul Ganzer die Gästespielerinnen und ihre Trainerin mit einem großen Nikolaus.

Dass man jedoch nicht gewillt war, weitere Geschenke zu verteilen, zeigten die Schützlinge des Trainerteams Janina Rau, Lara Dück und Jörg Simon von Beginn der Partie an. Den beiden ersten Treffern der Moselanerinnen setzte Lisa Schmidt mit zwei Toren vom Kreis die Engerser Antwort entgegen. Mit einem schönen von der Außenposition erzielten Tor brachte Kati Sibus die Mädels vom Wasserturm mit 3:2 erstmals in Front. Es folgte eine starke Engerser Phase, unterstützt durch einige gute Paraden der Torfrau Olivia Seebach. Emilia Kublik und Anna Simon konnten die Abwehr der Gäste im Eins gegen Eins ausspielen und erhöhten auf 7:3. Mit weiterhin konzentriertem Auftritt bauten die Einheimischen die Führung bis zum Pausenpfiff des umsichtig und ruhig leitenden Schiedsrichters auf 12:6 aus.

Nachdem die Spielerinnen von der Mosel auch im zweiten Durchgang das erste Tor geworfen hatten, sorgten einerseits Tore von Emilia Kublik, Lisa Schmidt und Lorena Bandoch zum Stand von 15:7 und eine weiterhin stark agierende Olivia Seebach im Tor für die endgültige Vorentscheidung in dieser Partie. Das Engerser Trainertrio brachte jetzt alle Spielerinnen des  Kaders zum Einsatz. Nachdem sie zuvor etwas Wurfpech hatte, gelangen der unermüdlich weiter kämpfenden Maike Wernecke zwei schöne Treffer, als sie die Gästeabwehr stehen ließ und einnetzte. Als dann Antonia Bösl, nach geschicktem Einlaufen angespielt, mit einem Aufsetzer ihr erstes Saisontor markierte, war die Freude im Engerser Fanlager groß. Über die Zwischenstände 16:10 und 19:12 lautete der verdiente Endstand beim Schlusspfiff 21:14 für die Mädels vom Rhein.

Der TV Engers behauptete mit diesem Sieg die Tabellenführung in der Bezirksliga vor dem TV Bad Ems und bestreitet sein nächstes Spiel nach einer längeren Weihnachtspause erst am Samstag, 20.01.2018, um 12:30 Uhr erneut in eigener Halle gegen die SF Neustadt.

Für den TV Engers spielten: Olivia Seebach, Anna Simon (2 Tore), Lisa Schmidt (8), Emilia Kublik (5), Lorena Bandoch (2), Kati Sibus (1), Maike Wernecke (2), Antonia Bösl (1), Marjam Fescharaki, Alessia Tataranni und Annika Rösch.

 D-Jugend des TV Engers ist weiterhin Tabellenführer in der Bezirksliga: oben v.l.: Trainerteam Lara Dück, Jörg Simon, Janina Rau, Marjam Fescharaki, Antonia Bösl. Emilia Kublik, Annika Rösch, Lorena Bandoch, Maike Wernecke, Alessia Tataranni, Lisa Skopek, Kati Sibus unten v.l.: Anna Simon, Olivia Seebach, Lisa Schmidt

Antonia Bösl erzielte ihr erstes Saisontor

  Kati Sibus traf von außen