By:
Categories: Allgemein

Am Sonntag, den 17.3. stand das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen den TV Bad Ems statt.

Nachdem Mia Keuler zu Beginn der Partie den Führungstreffer zum 1:0 erzielte, waren die Gäste von der Lahn in der Folgezeit nicht mehr zu halten.

Einstudierte Spielzüge, schnelles Kombinationsspiel führten zu einer deutlichen 14:5 Führung zur Halbzeit.

Ein zu statisches Agieren, das Verzetteln in unnötige Einzelaktionen und das Übersehen der besser oder frei postierten Mitspielerin sowie unnötige Ballverluste trugen zur Engerser Unterlegenheit bei. Lisa Skopek brachte in der zweiten Hälfte noch einmal Schwung in die Engerser Mannschaft durch einige schön gelungene Rückraumtore. Auch Olivia Seebach, die 3 von 6 Siebenmeter hielt, konnte an der Tatsache nichts mehr ändern, dass heute der TV Bad Ems die stärkere Mannschaft auf den Feld war und mit 25:14 das Spiel gewinnt. Der Meistertitel geht somit verdient an die Mädels von der Lahn. Die Engerser gratulieren herzlichst und können stolz auf ihre gespielte Saison 2018/2019 sein, die sie mit den den vorzeitigen Gewinn des Vizemeistertitels beenden.

Vorschau:

Das letzte Spiel der Saison bestreiten die Mädels vom Wasserturm am 24.3 um 13:00Uhr gegen die SF Puderbach in heimischer Halle statt.