By:
Categories: Allgemein

Viele Tore nach schnellem Umschaltverhalten

SF Neustadt/Wied – TV Engers 2:28 (2:15)

Auch in ihrem zweiten Saisonspiel im Spielbereich Rhein-Westerwald landete die E-Jugend des TV Engers am Sonntagmorgen einen deutlichen 28:2 – Erfolg bei den Sportfreunden Neustadt/Wied.

In der Sporthalle in St. Katharinen legten die Engerser Mädels direkt zu Beginn der Partie ein hohes Tempo vor. Anna Simon sorgte mit zwei schnellen Toren für eine 2:0 – Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeberinnen, die in dieser Spielrunde außer Konkurrenz antreten, da einige Spielerinnen bereits im D-Jugendalter sind, kam das Engerser Spiel immer mehr ins Rollen. Gutes Abwehrverhalten mit vielen gewonnenen Zweikämpfen und schnelles Umschaltspiel sorgten dafür, dass immer wieder Anna Simon und auch Lisa Schmidt von ihren Mitspielerinnen in Szene gesetzt wurden und abwechselnd Tor um Tor erzielten. Mit ihrem Treffer zum 14:1 gelang Alessia Tataranni ihr erstes Saisontor. Zur Halbzeit führte der TV Engers mit 15:2.

Nach dem Wechsel – nun über die ganze Spielfläche – wurden die Mädels von der Wied weiterhin stark unter Druck gesetzt, so dass ihnen kaum noch Aktionen nach vorne gelangen. Die Gastgeberinnen fanden einige Male überhaupt keine Anspielstation mehr, so dass die Engerser nach gepfiffener Zeitüberschreitung durch den Schiedsrichter in Ballbesitz kamen, diese Ballgewinne in Tore umsetzten und so die Führung immer mehr ausbauten. Alle Spielerinnen wurden vom Trainergespann, Alexandra Irmgartz-Oberländer und Jörg Simon, eingesetzt, wobei Lisa Skopek, Kati Sibus, Antonia Bösl, Meyra Schuchmann und Annika Rösch durch gutes Abwehrverhalten einige Bälle erobern konnten. In die Torschützenliste trugen sich noch Emilia Kublik und Maike Wernecke ein. Die starke Olivia Seebach im Tor ließ in der zweiten Halbzeit keinen Gegentreffer mehr zu. Am Ende hieß es dann nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung 28:2 für die Spielerinnen vom Rhein.

Die Trainer zeigten sich nach dieser tollen Leistung hochzufrieden und bemängelten allein die Chancenauswertung.

Für den TV Engers spielten: Olivia Seebach, Annika Rösch, Anna Simon (15 Tore), Lisa Schmidt (8), Emilia Kublik (2), Antonia Bösl, Alessia Tataranni (2), Maike Wernecke (1), Lisa Skopek, Kati Sibus, Meyra Schuchmann und Theresa Kublik.

Die nächste Begegnung steht erst am Samstag, 14.11.2015, um 12.30 Uhr – dann in eigener Sporthalle in Engers – gegen die SF Puderbach an. Trainer und Team setzen in dieser sicherlich spannenden Partie auf starke Unterstützung der Engerser Fans.

P1020982-Mannschaftsfoto

siegten auch gegen SF Neustadt/Wied:

v.l.: Anna Simon, Theresa Kublik, Alessia Taranni, Meyra Schuchmann, Lisa Skopek, Emilia Kublik, Antonia Bösl, Annika Rösch, Maike Wernecke, Lisa Schmidt und Kati Sibus

vorne: Torhüterin Olivia Seebach