By:
Categories: Allgemein

Grün-Weiß Mendig – TV Engers  10 : 30 (2 : 14)

 Nach den beiden Spielen im Westerwald bei der JSG Hamm/Altenkirchen und der JSG Betzdorf/Wissen trat die D-Jugend des TV Engers in einem weiteren Auswärtsspiel in der Bezirksliga Spielbereich Rhein/Westerwald bei Grün-Weiß Mendig an.

Von Beginn an setzten die Engerserinnen in dieser Partie die Akzente und führten nach gelungenen Einzelaktionen mit 6:0. Nach dem ersten Gegentor der Einheimischen zum 1:6 setzten die Schützlinge von Trainerin Anne Kinzer ihren Torreigen fort. Mit dem Treffer zum 9:1 gelang Kati Sibus ihr erstes Tor in der Saison. Passgenaue Anspiele an den Kreis, insbesondere von Marie Simon auf ihre Schwester Anna, führten nun zu weiteren Treffern. Zur Pause führte der TV Engers mit 14:2 Toren.

Trainerin Kinzer, die alle Spielerinnen zum Einsatz brachte, nutzte die deutliche Führung zu der ein oder anderen Umstellung. Mit der zu Beginn der zweiten Halbzeit praktizierten Manndeckung kamen die Gastgeberinnen etwas besser zurecht und konnten einige Tore zum Zwischenstand von 7:19 erzielen. Der erneute Wechsel auf die normale Kreisabwehr brachte die Dominanz der Mädels vom Wasserturm zurück. Marie Simon (7 Tore) und Dunya Mohebzada (6) zeigten sich am treffsichersten. Hannah Mauer erzielte schöne Tore vom Kreis. Wenige Sekunden vor dem Ende einer insgesamt hochüberlegen geführten Begegnung fiel dann zur Begeisterung der vielen Engerser Fans auch noch die „30“, als Marlene Seebach, im ersten Durchgang souverän im Tor agierend und dann von Sinah Hammes abgelöst, ebenfalls mit ihrem ersten Tor in der Spielzeit den Endstand zum 30:10 markierte.

Für den TV Engers spielten: Marlene Seebach (1), Leonie Kannengießer (4), Maya Kohlenbeck (3), Marie Simon (7), Dunya Mohebzada (6), Hannah Mauer (3), Lena Frische, Anna Simon (4), Lisa Schmidt (1), Emilia Kublik, Kati Sibus (1), Sinah Hammes und Sophia Ganzert.

Am kommenden Sonntag, 27.11.2016, 12:30 Uhr, trifft man in der Engerser Sporthalle auf die SF Puderbach.

spiel-d-in-mendig

Trainerin Anne Kinzer von ihren erfolgreichen Spielerinnen begraben

dunya-mohebzada

Dunya Mohebzada auf dem Weg zu einem ihrer 6 Tore