By:
Categories: Allgemein

JSG Hamm/Altenkirchen – TV Engers 13 : 8 (6 : 4)

 

Nach zuletzt zwei Erfolgen gegen dieses Team im Rahmen des EVM-Cups stand für die D-Jugend des TV Engers in ihrer ersten Auswärtspartie in der Bezirksliga Rhein-Westerwald ein erneutes Kräftemessen mit der JSG Hamm/Altenkirchen an. Die Schützlinge von Anne Kinzer starteten gut in die Begegnung und lagen nach wenigen Minuten durch Tore von Maya Kohlenbeck (2) und Lisa Schmidt mit 3:1 in Führung. Dann trat jedoch ein erster Bruch im Engerser Spiel ein. Eine mangelnde Chancenverwertung und einige technische Fehler führten dazu, dass die Gastgeberinnen von der Sieg aufkamen und ihrerseits beim 5:3 die Nase vorn hatten. Nach jeweils einem weiteren Treffer lautete der Halbzeitstand 6:4.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs der von Schiedsrichter Freese souverän geleiteten Begegnung zeigten sich die Mädels vom Wasserturm  von ihrer besseren Seite. Tore von Anna Simon, Maya Kohlenbeck und Leonie Kannengießer und damit die 7:6 – Führung ließen bei Trainerin Kinzer und den Fans die Hoffnung aufkommen, zwei Punkte an den Rhein mitnehmen zu können. Doch dann offenbarten sich erneut Schwächen bei den Engerserinnen. Man ließ Chancen ungenutzt, wobei bei einigen Holztreffern auch ein wenig Glück fehlte, und leistete sich unnötige Fehler im Aufbauspiel. Hinzu kam, dass die einheimische Torhüterin mit starken Paraden ihren Kasten sauber hielt. Hamm/Altenkirchen nutzte diese lange Engerser Phase ohne Tore clever aus und setzte sich deutlich auf 12:7 ab. Trotz weiterhin vorbildlicher kämpferischer Einstellung des Engerser Teams war die Partie entschieden. Die an diesem Tag einfach stärkere Mannschaft der JSG Hamm/Altenkirchen siegte am Ende verdient mit 13:8 Toren.

Für den TV Engers spielten: Marlene Seebach (TW), Leonie Kannengießer (1), Maya Kohlenbeck (5), Marie Simon, Dunya Mohebzada, Lena Frische (1), Anna Simon (1), Lisa Schmidt (1), Lorena Bandoch und Sophia Ganzert.