By:
Categories: Allgemein

Zunächst geht der Dank an die Eltern der Mädels vom Wasserturm, die die Anreisestrapazen auf sich genommen haben, denn durch die Entschärfung der Bombe in Koblenz war die Anreise nicht ganz so einfach.

Dennoch konnte das Spiel nach einer kleinen Verzögerung fast pünktlich gestartet werden. Von Anfang an sahen die Zuschauer, dass die C-Jugend-Mädchen aus Engers die tonangebende Mannschaft war.

Durch engagiertes Auftreten und konzentriertes Spiel wurden schnell einige Tore erzielt, so dass die Moselweißer erst spät in der ersten Halbzeit ihr einziges Tor des Spiels erzielen konnten.

Auch hatten die Koblenzer nicht wirklich eine Chance in ihr eigenes Spiel zu finden, da sie im eigenen Aufbauspiel bereits massiv unter Druck gesetzt wurden. So stand es zur Halbzeit 1:19 aus Sicht der Moselweißer.

In der 2. Halbzeit ließen es die Engerser Mädels etwas ruhiger angehen, so dass die Koblenzerinnen hier und da mal einen Torwurf vollziehen konnten, den unsere Torfrau aber immer abwehren konnte, oder sie erreichten das Tor erst gar nicht.

Trainerin Anne konnte alle Spielerinnen die mit angereist waren einsetzten und jede hatte die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen.

Am Ende erzielte man einen 1:34 Kantersieg, der höher hätte ausfallen können.

Zum Einsatz kamen:
Marlene Seebach, Lena Frische (1), Maya Kohlenbeck(4),Mohebzada Darya(4), Marie Simon(7), Hannah Maurer(1), Mohebzada Dunya(3), Leonie Kannengießer(8),Jette-Marie, Ring(2), Lilly Reinges(4).

Das nächste Spiel unserer weiblichen C-Jugend findet am 10.09.2017 um 16:00 Uhr in Weibern statt.