By:
Categories: Allgemein

Nach 4 Wochen Spielpause durfte die C-Jugend endlich wieder ihr Können im Heimspiel gegen Grün-Weiß Mendig unter Beweis stellen.

Das Spiel begann mit gewohnt starkem Auftritt der Mädels vom Wasserturm, die schnell mit 7:0 in Führung gingen. Die Mädchen aus Mendig zeigten sich jedoch nicht mehr so überrascht, wie in den Spielen zuvor, in denen man aufeinander getroffen war. Sie konnten hin und wieder ihr eigenes Spiel aufziehen, nur im Abschluss zeigten sie ihre Schwächen.

So konnte der TVE beruhigt mit 17:3 Toren in die Halbzeitpause gehen.

Die 2. Hälfte begann doch etwas verhalten bzw. unkonzentriert von den Mädchen vom Wasserturm, so dass die Mendigerinnen einige Tore gut machen konnten, bevor Maya Kohlenbeck fast im Alleingang die Tore für Engers erzielte. Mitte der 2. Halbzeit konnte dann auch Nele Pörzgen im Tor vom TVE ihr Können unter Beweis stellen und machte dies im Tor auch sehr gut.

Das in der zweiten Halbzeit nur noch 8 Tore auf Seiten der Engerser hinzu kamen, war vielleicht der fehlenden Konzentration geschuldet. Denn 5 Spielerinnen waren zuvor beim HV-Rheinland-Auswahltraining und hatten dort schon eine Einheit absolviert haben, wo sie doch stark leistungsmäßig gefordert waren.

Letztendlich konnte das Spiel mit 25:10 dennoch klar für sich entschieden werden.