By:
Categories: Allgemein

TV Engers – TuS Weibern (a.K.) 22 – 15 (10 – 7)

Erneut konnte der TV Engers in eigener Halle beide Punkte erzielen.

Der TVE lag gegen die Spielerinnen aus der Eifel schnell mit 0 – 2 Toren im Hintertreffen. Erst in der 3. Minute gelang das erste Tor auf Engerser Seite. Danach blieb die Partie bis zum 7 – 5 weitgehend ausgeglichen. Dann aber setzten sich die Mädchen des TVE zum ersten Mal deutlich ab. Vor allem durch ein schnelles Spiel nach vorne konnte man die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal überwinden. So ging man dann auch mit einem verdienten 10 – 7 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Mädchen von Trainerin Anne Kinzer genau so konzentriert wie in der ersten Hälfte weiter. Vor allem ließ man sich nicht von der körperlichen Überlegenheit der Gegnerinnen abschrecken, sondern packte in der Deckung beherzt zu. So blieben etliche Gegenangriffe an der guten Engerser Abwehr hängen. Die Mannschaft des TuS Weibern konnte nur noch einmal bis auf zwei Tore beim Spielstand von 14 – 12 herankommen. Aber der TVE ließ sich nicht beirren und schloss seine Angriffe meist mit einem Torerfolg ab. Erneut war Maya Kohlenbeck mit fünf Treffern beste Werferin auf Engerser Seite, dicht gefolgt von Darya Mohebzada und Marie Simon mit je vier Toren,

Die heutige Partie wird in der Meisterschaftswertung allerdings nicht berücksichtigt, da Weibern außer Konkurrenz startet, da einige Spielerinnen älterer Jahrgänge eingesetzt werden.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft des TV Engers nach den Osterferien gegen GW Mendig.

Die Partie wird am Sonntag, 10.04.2016 um 14.00 Uhr in der Engerser Sporthalle angepfiffen.

Für den TV Engers spielten:

Rebekka Schmitz (Tor), Marlene Seebach (Tor), Lena Frische (1), Lena Kramer, Maya Kohlenbeck (5), Darya Mohebzada (4), Marie Simon (4), Hannah Mauer (3), Dunya Mohebzada (1), Jana Müller (2), Leonie Kannengießer (2)

maya1