By:
Categories: C-Jugend

Die weibliche C1 Jugend des TV Engers startet diese Saison in der RPS Oberliga. Hatte man die letzte Saison den Meistertitel in der Bezirksliga geholt, wollte man diese Saison auf höhere Ebene spielen. Das Spiel gegen den zur Zeit fünft Platzierten gestaltete sich schwieriger als gedacht. Bornheim setzte sich innerhalb von 5 Minuten mit 4 Toren zum 5:1 ab. Engers konterte und konnte sich auf  ein 5:6 in der 18 Minute wieder herantasten. Dann geschah ein Umbruch. Auf Engerser Seite funktionierte einiges nicht mehr. Schwaches Zuspiel, zu wenig Bewegung und keine Variation im Spielablauf führten dazu, dass der WC Wörth Bornheim verdient mit 6:11 in die Halbzeit ging. 

In der zweiten Halbzeit versuchten die Engerser Mädchen alles, um den Rückstand wieder aufzuholen, aber das „zu viel wollen“ führte erneut dazu, dass im Engerser Spiel nix mehr ging. Auch Umstellungen in der Spielaufstellung brachten nicht den gewünschten Erfolg. Die Engerserinnen spielten weiter mit Blockade in Kopf.  Einzigst Anna Simon brachte in der letzten Hälfte ein wenig Schwung von Außen in das Spiel und konnte mit 2 Toren punkten.

Bornheim kombinierte locker weiter und gewann verdient mit 23:14 das Spiel. 

Marlene Seebach hielt heute bärenstark und trug dazu bei, dass die Bornheimer keinen höheren Sieg erzielen konnten.

Jetzt heißt es sich neu zu fokussieren und an sich glauben, dann klappt es auch bald mit den ersten Sieg für die Mädels vom Wasserturm. 

Es spielten:

Marlene Seebach & Sinah Hammes (beide Tor), Lena Frische, Anna Simon (2), Maya Kohlenbeck (1), Lilly Reinges (3), Marie Simon (2), Dunja Moebzada, Leonie Kannengießer (2), Sophia Lepiors (4), Jette-Marie Ring, Laetizia Rickert

C1