By:
Categories: E-Jugend

Ersatzgeschwächt reisten die Gäste aus Bad Ems an den Wasserturm. Man einigte sich darauf, das Spiel ein paar Minuten später anzupfeifen, damit die Gäste vollzählig in das Spiel gehen konnten.

Der Engerser Nachwuchs startete gut in die Partie und konnte sich in den ersten 10 Minuten des Spiels 3 gegen 3 mit 3 Toren zum 6:3 erstmals absetzen. Liv Mittler zeigte in dieser Phase des Spiels eine starke Leistung und erzielte 6 ihrer insgesamt 7 Tore.

Nach dem Seitenwechsel in den zweiten 10 Minuten und einer Auszeit der Gäste fand Bad Ems nun besser in die Partie und glich nach 3 Treffern in Folge in der 17. Minute zum 6:6 aus.

Engers nahm folgerichtig die Auszeit, um die Mädchen erneut einzustellen, was Wirkung zeigte.
2 Treffer in Folge und eine stabilere Abwehr stellten den 2-Tore Vorsprung wieder her und so ging es mit 8:6 in die Pause.

Die zweite Halbzeit im Spiel 6 gegen 6 gestaltete sich offen. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball und suchten den Torabschluss. Engers vergab einige Chancen, die von einer starken Gästetorhüterin vereitelt wurden. So konnten die Gäste in der 31. Spielminute erneut zum 9:9 ausgleichen, was eine spannende Schlussphase einläuten sollte.

Doch die Engerser Mädchen behielten einen kühlen Kopf. Die Abwehr ließ in den Schlussminuten nur noch 1 Gegentor zu und im Angriff sorgten Liv Mittler und Rana Celik für die 3 entscheidenden Tore. Damit gewinnt Engers mit 12:10 gegen die Gäste aus Bad Ems und überwintert nun auf dem 2. Tabellenplatz.

Betül Gayir, Mona Thewalt, Joleen Eichert, Seyma Celik, Liv Mittler (7), Esra Gücüm, Laura Wernecke, Rana Celik (3), Charline Petzold, Defne Colakoglu, Esma Özer, Aysima Canim (2), Yenbu Kus