By:
Categories: Erste Mannschaft

Gute Leistung beim 20:14 (9:6) Erfolg gegen HSC Schweich

Mit einem hochverdienten 20:14 (9:6) Erfolg belohnten sich die Handballerinnen des TV Engers im ersten Spiel der neuen Saison gegen einen keinesfalls enttäuschenden Aufsteiger HSC Schweich und bescherten sich somit einen Auftakt nach Maß in die neue Spielzeit.

Eine hochzufriedene Trainerin Angelika Moskopp nach dem Spiel: „ Das war wieder ein großer Schritt nach vorne. Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Es war heute eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Pokalspiel gegen Kastellaun.“

Und tatsächlich, der TVE drohte den Aufsteiger zu Beginn des Spiels förmlich aus der Halle zu schießen. Zwar dauerte es  4 Minuten bis der erste Treffer fiel, aber dann ging es ziemlich schnell bis zur 6:1 Führung, wobei der Treffer für die Gäste noch aus einem 7m Strafwurf resultierte. Bis dahin machten die beiden Engerser Außen, Carolin Wambach und Birgit Peusens, Tore nach Belieben.

Erst gegen Mitte der ersten Hälfte kamen die Gäste etwas besser ins Spiel. Kontinuierlich verkürzte man das Zwischenergebnis bis auf 7:5. In dieser Phase hatte der TVE einfach das Tore erzielen eingestellt. Während beide Abwehrreihen sehr gute Arbeit leisteten, vergaben auf beiden Seiten die Angreiferinnen Chance auf Chance. Drei vergebene 7m Strafwürfe auf Engerser Seite kamen noch hinzu.

Gegen Ende der ersten Halbzeit übernahm dann der TVE wieder das Kommando und ging schließlich mit einer 9:6 Führung in die Pause. Angesichts der vielen vergebenen Torchancen eine eher magere Ausbeute.

In der zweiten Hälfte blieben die Gastgeberinnen  dann am Drücker. Jetzt funktionierten auf einmal auch schnelle Tempogegenstöße, vor allem über Carolin Wambach. Kathi Marx und Daniela Jaschob führten klug Regie, während die Deckung um Regina Juchem, Jaqueline Hessemer und Anna-Lena Pawisa  nicht mehr viel zuließ. Einen sehr guten Tag erwischte Neuzugang Kerstin Marci im Tor. Ihr gelangen gleich eine ganze Reihe guter Paraden. Sie war damit auch Grundstein für den letztlich klaren Erfolg ihrer Mannschaft.

Der TVE gab das Spiel nicht mehr aus der Hand und führte zwischenzeitlich mit 9 Toren (19:10).

In diesem Spielabschnitt wurden dem Aufsteiger doch des öfteren die Grenzen aufgezeigt. Der TVE diktierte das Spielgeschehen und ließ den Gegner nicht mehr zur Entfaltung kommen.  Angesichts der sicheren 2 Punkte nahm man dann in den letzten Minuten einen Gang raus und gestattete dem HSC Schweich mit einigen Toren noch eine Ergebniskosmetik.

Fazit: Ein sehr guter Auftakt des Teams von Angelika Moskopp. Eine geschlossene Mannschaftsleistung gegen einen Gegner, der zwar Neuling in der Rheinlandliga ist, aber sicher noch für die eine oder andere Überraschung gut ist.

Für Engers spielten: Kerstin Marci, Alexandra Irmgartz-Oberländer, Birgit Peusens (5), Anna-Lena Pawisa (1), Kerstin Neckel (1), Daniela Jaschob (2), Carolin Wambach (6/1), Jaqueline Hessemer (1), Anne Kinzer (2), Lara Mohrs, Alexandra Schmitz, Regina Juchem (1), Patricia Bäck, Kathi Marx (1).