By:
Categories: Erste Mannschaft

Im Heimspiel gegen den Vfl Hamm konnte die Mannschaft wieder komplett angreifen und feierte einen nie gefährdeten 44:18 Sieg. In dem Spiel musste der TVE jedoch auf ihre Trainerinnen verzichten, die beide aus privaten Gründen verhindert waren.

Die ersten 20 Minuten der Partie verliefen schleppend. Engers konnte sich in dieser Phase zwar schon auf 6 Tore absetzen, doch die Abwehr ließ Hamm noch zu viele Freiräume. Nach der Auszeit stand die Abwehr dann deutlich stabiler und Hamm gelang bis zum Halbzeitpfiff kein Tor mehr. Von 12:7 setzte sich Engers zum 21:7 Halbzeitstand ab.
Damit war das Spiel entschieden und nur noch die Höhe des Sieges war offen.
Einzig Gästespielerin Stefanie Land stemmte sich gegen die Niederlage ihrer Mannschaft und erzielte 10 Tore.

In der 2. Halbzeit stand die Abwehr sehr kompakt und die Kräfte der Gästemannschaft ließen zusehend nach. So vernagelt Engers 12 Minuten das Tor und legte einen sensationellen 11:0 Lauf hin.
Der Grundstein zum deutlichen Heimsieg waren die schnell ausgetragenen Gegenangriffe nach Ballverlusten der Gästemannschaft. War es in der ersten Halbzeit hauptsächlich noch Derya Akbulut (15 Tore), die ihre Mannschaft über Tempogegenstöße nach vorne brachte, drehte Leni Thiel in der 2. Halbzeit ebenso auf und steuerte 8 Tore zum Sieg bei.
Auch Marie Grosser zeigte ein gutes Spiel und die in der zweiten Halbzeit eingewechselte Lara Dück leitete nach einigen tollen Paraden sehenswerte Tempogegenstöße ein.

Weiter geht es für den TV Engers nach 4-wöchiger Pause am 15.04.2018 mit dem Spitzenspiel beim Tabellenzweiten TuS Bannberscheid. Gewinnt Engers dieses Spiel, dürfte der Meisterschaft nichts mehr im Wege stehen.

Irmgartz und Dück (Tor) – Peusens (3), Thiel (8/1), Neckel, Akbulut (15/3), Brink (1/1), Kinzer, Grosser (4), Mohrs (2), Schäfer (1), Bäck (1), Marx (9)