By:
Categories: Erste Mannschaft

Engers macht sich das Spiel selbst schwer
Die Rollenverteilung vor dem Spiel am Dienstagabend sollte eigentlich klar verteilt gewesen sein. Doch während des Spiels merkte man, vor allem in der ersten Halbzeit nicht, dass da gerade der Tabellenführer Engers gegen den vorletzten Schweich spielte.
Die Gästepielerin Patricia Schwarz konnte nach Belieben Schlagwürfe ansetzen, die ungehindert ihren Weg ins Engerser Tor fanden. Die Abwehr stand zu passiv und so verwunderte es auch nicht, dass Schweich das Spiel in der ersten Halbzeit relativ ausgeglichen gestalten konnte. Mit 17:13 wurden die Seiten gewechselt. Engers agierte jetzt deutlich aktiver in der Abwehr und störte die Gästemannschaft frühzeitig. So setzten sie sich kontinuierlich von 23:18 auf 28:19 ab und am Ende stand doch der erwartete 36:26 Sieg des TV Engers auf der Anzeigetafel.
Vor allem Derya Akbulut war es zu verdanken, dass Engers in der ersten Halbzeit im Spiel blieb. Sie trieb ihre Mannschaft durch gute Einzelaktionen an und erzielte bereits im ersten Spielabschnitt 8 ihrer insgesamt 17 Tore.
Irmgartz und Dück (beide Tor), Peusens (1), Thiel (3), Neckel (2), Akbulut (17), Brink (2), Kinzer, Grosser (2), Mohrs (1), Schäfer (1), Bäck, Marx (7)

Derya Akbulut war ein starker Rückhalt für ihre Mannschaft und steuerte 17 Tore zum Sieg bei.