By:
Categories: Erste Mannschaft

Klarer 26:17 (11:12) Sieg gegen TuS Weibern

Mit dem klaren Ergebnis von 26:17 (11:12) gegen den TuS Weibern konnten die Handballerinnen des TV Engers erfolgreich Wiedergutmachung betreiben. Im Hinspiel hatte es beim 18:18 einen unerwarteten Punktverlust gegeben.

Den souveränen Erfolg konnten die Engerser Damen allerdings erst in der zweiten Hälfte des Spiels heraus werfen.  Im ersten Spielabschnitt sah es noch nicht nach einem solchen aus.

Die Engerser Mannschaft tat sich schwer, ins Spiel zu kommen. Der TuS Weibern war in den ersten 30 Minuten ein gleichwertiger Gegner. Der TV Engers fand einfach kein Mittel, die Gäste aus der Eifel groß in Verlegenheit zu bringen. Zu harmlos und umständlich waren die Angriffe der Gastgeber ausgelegt. Leichtfertig wurden zahlreiche Chancen vergeben. So konnte Weibern  immer am TVE dranbleiben. Zwar führte der TVE ständig mit 1-2 Toren, leistete sich allerdings kurz vor der Halbzeit einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr, die der TuS Weibern zu nutzen wusste, um mit 11:12 aus Engerser Sicht in die Pause zu gehen.

Die Halbzeitansprache von Trainerin Angelika Moskopp schien dann doch Früchte getragen zu haben. Das Engerser Team ging wesentlich konzentrierter zu Werk. Zwar konnte Weibern noch bis zum 14:14 mithalten, dann allerdings zog der TVE seinem Gegner davon. Die Angriffe liefen jetzt viel besser, die Abwehr stand sicher. Man ließ in der 2. Hälfte nur noch 4 Tore zu, davon 2 Siebenmeter.

Apropos Siebenmeter: Eine TVE Annonce könnte lauten: Siebenmeter Schützinnen dringend gesucht! Hintergrund: Von bisher 65 gegebenen Siebenmetern konnten sage und schreibe 31(!) nicht verwandelt werden. Auch in dieser Partie wurden wieder 4 Strafwürfe nicht verwertet.

Dafür feierte die erst 17jährige Patricia Bäck mit ihrem ersten Saisontor ihr persönliches Erfolgserlebnis.

Gegen Mitte der zweiten Hälfte ging dem TuS Weibern sichtbar die Puste aus und der TVE konnte wieder mal seine gute Kondition ausspielen. Über 19:14, 24:16 kam man schließlich zum verdienten 26:17 und damit zur gelungenen Revanche.

Beste Werferinnen beim TVE waren Birgit Peusens mit 6, Kathi Marx mit 5 und Carolin Wambach mit 4 Treffern.

Das nächste Heimspiel des TVE findet am kommenden Samstag. 15.2.  in der Sporthalle Engers statt. Gegner ist um 18.00 Uhr der TV Welling.

TV Engers: Kerstin Marci, Anne Assenmacher, Birgit Peusens (6), Anna-Lena Pawisa, Kerstin Neckel (1), Carolin Wambach (4), Jaqueline Hessemer (3/2), Anne Kinzer (1), Lara Mohrs,  Alexandra Schmitz (3), Regina Juchem (2), Particia Bäck (1), Kathi Marx (5)

Patricia Bäck

Erzielte ihr erstes Tor im Trikot des TV Engers: Patricia Bäck(17)